Nanoring Extensions

Für Frauen mit feinem und dünnem Haar sind Nanoring-Extensions ideal. Menschen mit sehr empfindlicher Kopfhaut oder Metallallergikern können die winzige Metallschleife in den Nanoringen als unangenehm empfinden. Wenn Ihr Haar nach kurzer Zeit fettig, weich oder seidig ist, können sich die Nanoringe lösen und herunterrutschen.

Die einzelnen Haarsträhnen werden mit einem winzigen Nanoring verbunden, um echte Haarverlängerungen aus Echthaar zu schaffen. Da die Bänder so klein sind, sind sie ideal für Menschen mit feinem Haar oder für Menschen, die gerne einen Pferdeschwanz oder einen Zopf tragen. Mit der Nanoring-Technologie hergestellte Haarverlängerungen sind leicht tragbar, bequem, unauffällig und und bieten eine attraktive Haarfülle.

Anbringung

An der Nanoring-Nadel wird ein Nanoring befestigt und eine Haarsträhne des Patienten mit der Nanoring-Nadel durch den Ring gefädelt. Zum Schluss wird die Spitze der Nanoring-Strähne mit einer Zange fest zugedrückt.

Es ist wichtig, die Strähnen nicht zu nah an der Kopfhaut zu platzieren, da dies zu Spannungen in den Haarwurzeln führen kann. Denn dadurch besteht die Gefahr, dass die Haare ausfallen.

Wie lange halten Nanoring Extensions?

Nanoring Extensions kann man bis 10 Wochen tragen.

Nanoring Extensions Pflege

Es ist wichtig, von Anfang an ein gutes Pflegeprogramm zu erstellen. Behandlungen auf Ölbasis sollten vermieden werden, da sie dazu führen können, dass die Ringe verrutschen oder sogar ganz abfallen, was es schwierig macht, die Nanoring Extensions wieder zu verwenden.

Die Nanoring Echthaar Extensions hat an Popularität zugenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.